Wie läuft eine Hypnosesitzung bei Ihnen ab?

Meine Patienten dürfen auf einer weichen Behandlungsliege entspannen und werden bei Bedarf mit einer Decke zugedeckt. Als Einleitung der Hypnose und zur Erzeugung von Trance unterhalten wir uns, wobei Sie die Augen schließen dürfen. Durch eine Phantasiegeschichte oder andere passenden Inhalte gleiten Patient und Therapeut nach und nach in den Arbeitsmodus der Hypnose, wobei das Unbewusste des Patienten führt und der Therapeut begleitet. Dabei bleiben Sie als Patient stets wach und konzentriert, fokussiert mit dem eigenen Bewussten auf die wichtigen Inhalte des eigenen Erlebens. Als Behandler stehe ich nachfragend und beobachtend zur Seite. Wir unterhalten uns also auf einer tieferen Ebene in Trance. Das Bewusstsein des Patienten bleibt beobachtend wach, denn Hypnose ist keine Narkose.

Dieser Beitrag wurde unter Häufige Fragen (Hypnose) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
Dieses Feld dient dem SPAM-Schutz. Bitte geben Sie die richtige Summe an!